BLEACHING

Schonende Zahnaufhellungen (Bleaching)

Vielfach kommt es durch den Genuß von Tee, Rotwein, Kaffee und Rauchen zu besonders unschönen Verfärbungen der Zähne. Diese Verfärbungen stören ganz besonders im Frontzahngebiet, da sie hier sehr stark auffallen. Ein unbeschwertes Lachen ist dann vielfach nur noch eingeschränkt möglich. Eine gewisse Anzahl der Verfärbungen läßt sich im Vorfeld schon mit einer professionellen manuellen Zahnreinigung (PMZ) entfernen. Dadurch erscheinen die eigenen Zähne schon deutlich heller als vorher. Viele Menschen sind jedoch mit Ihrer natürlichen Zahnfarbe unzufrieden, da die Zähne vielleicht gelborange oder leicht bräunlich verfärbt sind und wünschen sich eine kosmetische Gesamtaufhellung der Zahnfarbe.

Die Abbildungen zeigen aufgehellte Zähne des Oberkiefers nach einem Bleaching und in einem zweiten Fall einen durch eine Wurzelbehandlung stark verfärbten Frontzahn vor dem Bleichvorgang. Auch solche Zähne können wieder in vielen Fällen ohne eine Überkronung aufgehellt werden.

Wann immer anatomische Veränderungen der Schmelzoberflächen vorhanden sind, könnte möglicherweise kein ideales Ergebnis erzielt werden. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem Zahnarzt.

Das Aufhellen von verfärbten Zähnen ist durch das sogenannte BLEACHING  möglich. Bei der Technik des sogenannten HOME-BLEACHING wird von den Kiefern ein individueller Abdruck genommen. Der Zahntechniker fertigt auf den Kiefermodellen eine Kunststoffschiene an, die mit einem Bleichgel gefüllt wird und vom Patienten während der Nacht getragen wird. Innerhalb weniger Tage kommt es zu einer deutlichen Aufhellung der Zahnfarbe. Selbstverständlich sollten vor einer solchen Maßnahme etwaige sanierungsbedürftige Frontzahnfüllungen noch nicht erneuert werden, da sie sich nicht aufhellen. Solche Füllungen sollten nach einem erfolgreich abgeschlossenen Bleichvorgang ausgetauscht werden.

Die Zähne lassen sich auch direkt in der Praxis, beim sogenannten CHAIRSIDE-BLEACHING aufhellen. Hierbei kommen Präparate zur Anwendung die wesentlich stärker konzentriert sind und daher nicht unkontrolliert seitens des Patienten angewendet werden dürfen. Aus diesem Grund sind diese speziellen Bleichgele der Anwendung in der Praxis vorbehalten und nicht frei verkäuflich.

Auch wurzelbehandelte Zähne, die im Verlauf der Zeit schon sehr stark bräunlich verfärbt sind, lassen sich mit mit der Technik des Bleichens aufhellen.

Informationen für Patienten - Die häufigsten Fragen
Was ist WHITE SMILE™?

WHITE SMILE™ ist die einfache Lösung traumhaft weiße Zähne zu bekommen. Zu Hause und im Schlaf! Ohne ätzende Chemikalien oder mechanisch schleifende Arbeit. Wir möchten Ihnen jetzt WHITE SMILE™ vorstellen. Ihre ganz individuelle Beratung erhalten Sie von Ihrem Zahnarzt. WHITE SMILE™ ist ein klares Gel mit angenehmem Pfefferminzgeschmack. Es enthält 10% Carbamid-Peroxid und hat einen neutralen PH-Wert von 6,5. Carbamid-Peroxid ist ein über Jahre getestetes, orales Antiseptikum, das jedoch erst seit 1988 in seiner Eigenschaft als Zahnaufheller eingesetzt wird. Seit 1950 wurden Zähne mit ätzenden Lösungen (Powerbleaching mit 35%igem H2O2) und unter Verwendung von großer Hitze in Zahnarztpraxen aufgehellt. WHITE SMILE™ dagegen ist ein mildes Gel, das Sie nur von Ihrem Zahnarzt erhalten. Die unkomplizierte und sichere Anwendung führen Sie selbst zu Hause durch. Der erste Erfolg wird Sie bereits nach 3 Nächten erstaunen.


Das WHITE SMILE™-Verfahren

Während Ihres ersten Zahnarztbesuches wird ein Abdruck von Ihren Zähnen genommen. Daraus fertigt Ihr Zahnarzt zwei hauchdünne, flexible Formen - die Zahnschienen. In diese Zahnschienen wird dann später das WHITE SMILE™-Gel eingegeben. Das hochviskose Gel gibt den Zahnschienen sicheren Halt, dadurch können Sie diese im Schlaf auch nicht verlieren. Bei Ihrem zweiten Besuch erhalten Sie die Zahnschienen, das WHITE SMILE™-Gel und die Anleitung zur richtigen Anwendung. Bitte befolgen Sie die Hinweise sorgsam und behalten Sie während der Anwendung eine gründliche Mund- und Zahnpflege bei. So wird sich in den meisten Fällen das bestmögliche Ergebnis einstellen. Nach der Anwendung werden die Zahnschienen einfach mit der Zahnbürste unter fließendem Wasser gereinigt.


Was versteht man unter Zahnaufhellungen?

Die Zahnaufhellung mit WHITE SMILE™ ist ein Prozeß, der die Verfärbung im Zahnschmelz aufhellt. Das Verfahren verwendet ein mildes, wohlschmeckendes Gel, das in die individuell für Sie gefertigten, hauchdünnen und hochflexiblen Zahnschienen gegeben wird. Dort wirkt es über Nacht, während Sie schlafen.


Was verursacht Zahnverfärbungen?

Dafür gibt es viele Gründe. Die häufigsten sind die natürliche Zahnalterung, der Konsum von färbenden Lebensmitteln (z.B. Kaffee, Tee, Cola, Rotwein und Tabak), Verletzungen, Antibiotika, starke Fluoride, Nervenrückbildungen und frühere Zahnbehandlungen.


Bei wem wirkt eine Zahnaufhellung?

Eigentlich bei jedem, unabhängig vom Alter. Aber wie immer gibt es auch hier Ausnahmen. In einigen Fällen kann die Behandlung mit WHITE SMILE™ nicht erfolgreich sein. Deshalb ist es wichtig, daß Ihr Zahnarzt Sie vor Anwendungsbeginn über den Erfolg dieser Zahnaufhellung berät. Kronen, Brücken, Inlays, Kunststoff- oder Amalgamfüllungen werden nicht aufgehellt. Die Anwendung von WHITE SMILE™ ist jedoch auch hier unbedenklich.


Wie funktioniert das Verfahren?

Das WHITE SMILE™-Gel geben Sie in Ihre Zahnschienen. Der Wirkstoff durchwandert den Zahn und hellt dabei die abgelagerten Farbpigmente im Schmelz wieder auf. Dadurch wird die Zahnfarbe schonend heller.


Ist das Verfahren sicher?

Untersuchungen haben erwiesen, daß diese Art der Zahnaufhellung mit 10%igem Carbamid-Peroxid unter Anleitung und Kontrolle Ihres Zahnarztes - sicher für Zähne und Gaumen ist. Auch in 4000facher mikroskopischer Vergrößerung ist keine strukturelle Veränderung durch die Anwendung nachzuweisen. Weder Zahn noch Zahnschmelz werden demineralisiert. Höhere Konzentrationen sollten jedoch nicht verwendet werden.


Wie lange dauert das?

Erste Resultate lassen sich bereits nach 3 Nächten feststellen. Beste Ergebnisse werden nach ca. 10 Tagen erzielt.


Gibt es Nebenwirkungen?

Die Erfahrung hat gezeigt, daß es während der Anwendung zu einer Kälteempfindlichkeit kommen kann. Diese verschwindet jedoch innerhalb von 3 Tagen nach Unterbrechung oder Beendigung der Anwendung vollständig. Andere Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Als positiver Nebeneffekt wird der Mundhygieneindex verbessert.


Wie lange hält das Ergebnis an?

Für eine dauerhafte Aufhellung empfehlen wir, je nach Konsum von färbenden Lebensmitteln, eine Nachbehandlung von 1-2 Nächten jedes halbe Jahr. Bei kühler Lagerung ist WHITE SMILE™ mindestens 30 Monate haltbar, bei Raumtemperatur 18 Monate.


Zum Schluß

Die größtmögliche Aufhellung stellt sich bei leicht verfärbten Zähnen am schnellsten ein. Dunklere, zum Beispiel durch Tee, Rotwein, Rauchen oder Antibiotika verfärbte Stellen benötigen etwas länger, um auf die Behandlung anzusprechen. Einzelne Zähne können durch partielles Aufbringen des Gels in der Schiene aufgehellt werden. Der Grad der Aufhellung ist von Patient zu Patient verschieden. Je nach Zustand der Zähne und Dauer der Anwendung.
Bitte wenden Sie sich jetzt an Ihren Zahnarzt, wenn Sie noch Fragen zu WHITE SMILE™ haben. Jeder gut informierte Zahnarzt kann die notwendigen Arbeiten durchführen. Er kann Ihnen das strahlende Lächeln geben, von dem Sie immer geträumt haben. Und das in nur wenigen Tagen.

 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben sollten, so klären wir diese gerne in einem persönlichen und umfassenden Beratungsgespräch. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne!

 

Anmerkung:
Die von den Anbietern auf den durch den oben angegebenen Link erreichbaren Internetseiten vermittelten Ansichten, Überzeugungen und Inhalte zeigen in keiner Weise die Ansichten und Überzeugungen der Zahnarztpraxis Michael Stoppa. Die Zahnarztpraxis Michael Stoppa ist für die dort aufgeführten und angebotenen Informationsinhalte in keiner Weise verantwortlich und distanziert sich somit ausdrücklich von den dort präsentierten Informationsinhalten.